April 15

Ein PreQuell für ein PreQuell: StarTrek Countdown (Achtung enthält mögliche Spoiler)

Für Hardcore-Trekkies, die schon vor dem offiziellen Start vom neuen Kinokapitel StarTrek wissen wollen, wie ein alternder Spock in die TOS Welt passen soll, gibt es seit einer Weile das Comic StarTrek Countdown, das die Lücke zwischen dem unseeligen StarTrek: Nemesis und dem neuen Abenteuer schließen soll.

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, genau aus diesem Grund einen Bogen um den Comic zu machen, allerdings entdeckte ich beim Stöbern durch den Apple App-Store, die Digitale Ausgabe in 4 Teilen für mein Ipod. Eine 4mal 97 cent investition und einem kurzen Download (4MB pro Kapitel) später, schlug ich meine Fangzähne in den Stoff…ach ja, Englisch-Kenntnisse vorausgesetzt, den die App ist nicht mehr als eine etwas konfortable Bildergalerie, die Panel für Panel des Comics aneinanderreiht.

…und muss sagen, dass ich mich zwar nett unterhalten gefüllt und von einem leichten nostalgischen Schauer überzogen fühlte, das Comic aber deutlich vor dem neuen Kinofilm spoilert, und eigentlich wirklich nur überzeugten Fans ans Herz gelegt werden kann.

Gut, ich persönlich empfand Countdown ein würdigereren Abgesang auf die TNG und die Mannen um den Picard, aber eigentlich wird schon sehr früh im Comic (oder wie man das heute gern nennt Graphic Novel) klar, in welche Richtung die Reise geht.

Eingeführt wird Nero, der neue Superschurke, der mit ansehen muss, wie Frau, Familie und Heimat in flammen aufgeht. Es kommt wie es kommen muss und ein alternder Spock wird samt des neuen Megaschurken in ein Schwarzes Loch in die Vergangenheit gesogen, was der Trailer schon angedeutet hat (Nero:”James T. Kirk was a great man, but that was another life”).

Ich, der sich von einem StarTrek Film am liebsten unterhalten lässt, wird sich beim neuen Film sicher auch gut amüsieren. Gestandene Trek-Veteranen mögen stöhnen, nicht noch ein unlogisches Zeitreise Abenteuer, aber das gross des Kinopublikums, dem die Hintergrundgeschichte egal und StarTrek nur ein abstrakter Begriff ist, sollte mit dem Ergebnis zufrieden sein… großes Popkorn Kino… nun ja… soviel zur Kristallkugel… Details gibts nach der Pressevorführung 🙂

Langes Leben und Frieden!

Euer Falk




Posted April 15, 2009 by Falk T. Puschmann in category "allgemein", "beneathamindseye-blog-archieve", "filmtipps

About the Author

Audiophiler Freund des Phantastischen, Schreiberling von Hörspiel-Skripten, Bewahrer von Online-Games und the ultimate scum of the universe!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *